EGT 2015 - Regina`s gespannte Reiseseite

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gespanntreffen > Eurogespanntreffen EGT



Euro-Gespann-Treffen 2015
28.-30.08. in Hatzfeld-Reddighausen





So kurz nach unserem 3-wöchigen Südosteuropa-Trip hab ich mich gefreut, an diesem Wochenende zum EGT fahren zu können. Der "Charly" hat sich zwar leichte Blessuren durch die schlechten Straßenverhältnisse im Osten Europas zugezogen, aber da es nicht so gravierend war und scheinbar kein "Zusammenbruch" drohte, packte ich meine Schutzbriefkarte halt mit ein und machte mich auf den Weg...
Nach 135 schönen Kilometern und trockenem Wetter wurde ich beim EGT gleich durch alte Bekannte begrüßt: Herms und Elenor aus Otterstedt kamen lachend auf mich zu und wir stellten fest, dass es immer 1 mal im Jahr  hier beim EGT zu einem Wiedersehen kommt. Im nächsten Moment ein nächster Gruß, die neusten Nachrichten aus den vergangenen Monaten: Wo wart ihr im Urlaub, wo soll`s noch hingehen...
Da Peter Cassens mir ein kleines Plätzchen freihalten wollte, rief ich ihn kurz übers Handy an und er kam mir ein Stück entgegengelaufen. Somit hatte ich auch am Zeltplatz gleich nette Gesellschaft, zumal dort noch andere Freunde gleich auf mich zukamen.  Ich bekam flüssige "Aufbauhilfe" und ein paar Sprüche zur Gesellschaft und der Spaß und die gute Laune war gesichert.

Es ist schon bemerkenswert, wie viele Menschen sich hier zusammenfinden: Alles Gespannfahrer/Innen, auf drei Rädern - und doch so verschiedene Charaktere: Da gibt es diejenigen, die viel, ganz viel Geld für "Ihr" Gespann ausgeben, schnelle -flache, dicke - komfortable, spartanisch - klassische oder offroad - kistenbepackte Dreiräder. Einzig vereint durch das Hobby Gespann fahren.Manchmal frage ich mich: Was zieht mich eigentlich zum EGT? Klar sehe ich gern die Technik, die Ausrüstung - einfach diese Vielfalt im Allgemeinen.Der Grund aber, weshalb ich zum EGT komme sind eindeutig die Menschen, die ich dort wiedersehe. Freunde und Bekannte, mit denen ich schöne Erinnerungen teile und es auch einiges zu erzählen gibt. Leider auch manchmal nicht so Schönes. An diesem Wochenende wurde mir der Tod eines Gespannfreundes mitgeteilt. Er war ein Herzensguter, einer von vielen kleinen Lichtblicken im Leben...

Die Händlermeile bot an diesem Wochenende wieder eine bunte Palette aus Bewährtem und Neuem, so fand Jeder  Informationen, wenn er welche suchte und andere konnten sich einfach durch den Trubel treiben lassen - ein sehen und gesehen werden... ...und wieder fanden sich Bekannte, trafen Freunde und auch Käufer und Verkäufer zusammen. Gefreut habe ich mich über den Stand von Arpad Onodi, der mit Hingabe sein internationales ungarisches Gespanntreffen in Kiskunfelegyhaza vorstellte. Wir waren im Rahmen unseres Urlaubes dort und haben ein gut organisiertes, perfekt gestaltetes  Treffen kennengelernt. Wer mit Livemusik leben kann und vor gelebter Kultur keine Scheu hat, dem sei dieses Treffen wärmstes ans Herz gelegt...

Jeder, der schon beim EGT war, weiß, dass es am Samstag zur großen Tombola einen Beiwagen zu gewinnen gibt. Entsprechend ist der Andrang groß, einige  Lose zu ergattern. Es werden verschiedene Gespannfahrer geehrt, die entweder mit ihrem fortgeschrittenen Alter bestechen oder im Rahmen ihres Gespannes Kreativität bewiesen haben...Am Tag war es sehr warm und so genossenen wir dann lieber die kühle Abendluft, die Ruhe auf dem Platz und testeten unseren neuen Grill. Jedem das Seine.Unserm Labrador Hannes  war`s recht, da er sich lieber auf die Wiese lümmelt und die frische Luft genießt...

Apropos Hunde: Das EGT zeigte auch wieder ganz deutlich, dass viele Beiwagen einem Hundetransporter gleichen, ausgestattet mit Decken, Stofftieren, Futter und anderen  Kleinigkeiten, die den Hunden Freude machen.
Sind Gespannfahrer hundefreundlicher als andere Menschen? Ich denke , es ist eher ein Spiegel der Gesellschaft, einer Gesellschaft, die sich aus Menschen mit verschiedensten Neigungen und Gewohnheiten zusammensetzt. Wie anderswo auch. Das ist gut so und ich hoffe, dass uns diese Gespannszene in ihrer Vielfalt noch lang erhalten bleibt.In diesem Sinne wünsche ich allen Gespanntreibern  gute Fahrt und immer mindestens 2 Räder am Boden...

Im nächsten Jahr wird das EGT wieder in Weißwampach, Luxemburg, stattfinden...
... wir sehen uns !

 
Suche
Counter
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü 1.